AMIAD WORLDWIDE

Select your country and language

Based on your current location, we recommend this Amiad website for you

North America - English
FALLSTUDIEN

Wasserfiltration für Kläranlage , Tiefbrunnenwasser für Injektionswasser, China

PROJEKT

WIR ENGAGIEREN UNS - REINES WASSER IST LEBEN

Projekt ID

Land

China

Anwendung

Injektionswasser

Wasserquelle

Prozesswasser

Filtrationslösung

Stufe 1: 4 x Medienfilter

Stufe 2: 2 x AMF 370K, 2 mickon

התקנה של מסנן חוטים
התקנה של מסנן חוטים

Hintergrund

Das Ölfeld Daqing, das 1959 entdeckt und 1960 erschlossen wurde, ist eines der größten Ölfelder Chinas. Das Ölfeld befindet sich im Westen der Provinz Heilongjiang, umfasst 48 kleine Öl- und Gasfelder und erstreckt sich über eine Fläche von etwa 6.000 Quadratkilometern. Wasserinjektion wird bei Öl- und Gasfeldern häufig zur Verbesserung der Ölförderung eingesetzt. Das Wasser wird eingespritzt, um die durch die Rohölförderung verursachten unterirdischen Fehlmengen auszugleichen sowie den Druck im Reservoir zu erhöhen. Das Wasser muss in seiner Qualität stabil bleiben; darf keine großen Mengen an Schwebstoffen enthalten; Streukorrosion an den Wasserinjektionsanlagen verursachen und das Reservoir nicht schädigen und wirtschaftlich nutzbar sein.

Herausforderung

Die Firma Fangxing – eine Tochtergesellschaft von Daqing Oilfield – will zwei Wasseraufbereitungsanlagen bauen, die das Wasser aus den Tiefbohrlöchern zu Injektionswasser aufbereiten sollen. Beide Anlagen stellen die gleichen Anforderungen: Durchfluss: 2500 m³/T, Qualität des Rohwassers: Konzentration der Schwebstoffe 0,5-10 mg/l Wasserqualität nach der Aufbereitung: Erreichen des Ölfeld-Injektionswasserstandards der Stufe A1. Detaillierte Ziele: Öl <5 mg/l, SS <1 mg/l, mittlere Partikelgröße < 1 μm

Lösung

Amiad entwarf ein integriertes Wasserfiltersystem für jede Wasseraufbereitungsanlage, wobei jedes System zwei Filtrations- und Aufbereitungsstufen kombiniert, und lieferte zwei AMF2 370K Faserfaden-Filter mit einer Filterfeinheit von 2 Mikron. Damit wurde ein kontinuierlicher 24-Stunden-Betrieb mit einem Durchfluss von 2500 m/T bereitgestellt. 1. Die erste Filtrationsstufe, die große Schwebstoffe und Eisen aus dem Wasser des Tiefbrunnens entfernen und die Belastung der Faserfaden-Filter reduzieren soll, besteht aus vier Mangansandfiltern. Sie werden nicht von Amiad geliefert. 2. Die Hauptbehandlungsstufe besteht aus zwei AMF2 370K Faserfaden-Filtern mit einer Filterfeinheit von 2 Mikron. Sowohl die Medienbehälter als auch die Faserfaden-Filter werden mit dem gefilterten Wasser aus dem Vorratstank für sauberes Wasser mittels einer Rückspülpumpe abgereinigt. Die Rückspülung wird zeit- oder druckabhängig oder manuell eingeleitet.

Ergebnis

Das System ist seit Juli 2012 erfolgreich in Betrieb. Alle Kennzahlen übertreffen den Standard A1 und erfüllen alle Anforderungen.