AMIAD WORLDWIDE

Select your country and language

Based on your current location, we recommend this Amiad website for you

North America - English
FALLSTUDIEN

Reservoir-Wasserfilterung zum Schutz von Bewässerungszählern und -geräten, USA

PROJEKT

WIR ENGAGIEREN UNS - REINES WASSER IST LEBEN

ProjeKt ID

Land

USA

Anwendung

Schutz für Bewässerungssysteme

Wasserquelle

Reservoir

Filtrationslösung

3 x 16” Mega EBS (130 mikron)

התקנת מסנן רשת
התקנת מסנן רשת
מאגר מים

Hintergrund

Die Stadt Spanish Fork versorgt ihre Bürger aus sieben Brunnen in der Nähe der Stadt mit Wasser für Bewässerungszwecke. Mit zunehmender Bevölkerung reichte die Wasserversorgung während der Spitzenbewässerungszeiten in den Sommermonaten nicht mehr aus. Um den zu bestimmten Tageszeiten auftretenden Mangel auszugleichen, genehmigte die Stadt den Bau eines Speicherbeckens, das sowohl als Puffer zur Ergänzung des Wasserverbrauchs zu Spitzenzeiten als auch als Erholungseinrichtung dient. Der über 86000 m³ große Stausee ist mit Zement ausgekleidet, wobei ein Teil des Umfangs als Schwimmbereich ausgewiesen ist. Ein Teil des Stauseeufers wurde zur Freude der Badegäste mit importiertem Strandsand auskleidet. Der Boden des Reservoirs hat eine zusätzliche Schicht aus Kies und Baumstümpfen, um Lebensraum für Fische zu schaffen, die zu einem späteren Zeitpunkt in das Reservoir eingesetzt werden sollen. Nach Ansicht der Stadtplaner rechtfertigte die Doppelnutzung des Stausees (Erholung und Wasserversorgung für Bewässerungszwecke) den Kapitalaufwand für das Projekt. Zum Schutz der Bewässerungszähler und -ausrüstung wurde ein Filtersystem zum Entfernen von Ablagerungen aus dem Wasser des Reservoirs in das Systemdesign integriert.

Herausforderung

Wenn der Wasserbedarf des Kunden die Kapazität des städtischen Brunnensystems übersteigt, sinkt der Druck am Filterpumpenhaus unter einen Sollwert. Dies löst das Öffnen der Reservoir-Steuerventile aus, so dass Wasser aus dem Reservoir durch die Amiad Mega EBS-Filter in die Wasserversorgung der Stadt fließen und das Wasser aus dem Brunnensystem ergänzen kann. Das Reservoir befindet sich auf einer Höhe von etwa 140 Metern über dem Filterpumpenhaus. Je nach Wasserstand im Reservoir beträgt der Staudruck zwischen 13 und 14 bar. Die Konstruktionsparameter des Filtersystems erlauben einen Durchfluss von bis zu 1135 m³/h (5000 gpm) pro Mega EBS. Drei 20″-Druckreduzierventile (PRV) halten die Versorgung des Filtersystems auf 6 bar (90 psi). Der Wasserstand im Reservoir wird vom SCADA-System als Funktion des Drucks im Filterpumpenhaus erfasst. Wenn der benötigte Wasserdurchfluss wieder unter die Kapazität des Brunnensystems der Stadt fällt, steigt der Druck am Filterpumpenhaus über einen Sollwert, und es wird ein Signal zum Schließen der Druckregelventile gesendet, die die Filter speisen. Fällt der Wasserstand im Reservoir unter die Minimummarke, schalten sich die über Frequenzumrichter betriebenen Pumpen ein und fördern Wasser aus dem Brunnensystem zum Auffüllen in das Reservoir. Eine einzige 36″-Rohrleitung mit einer Länge von 800 Metern transportiert das Wasser vom Reservoir in das Brunnensystem und umgekehrt. Wenn das Reservoir seine maximale Kapazität erreicht und der Bewässerungsbedarf niedrig bleibt, wird der Brunnen der Stadt über ein SCADA-System heruntergefahren, und Wasser wird aus dem Reservoir bereitgestellt.

Lösung

• 3 x 16″ Mega EBS-Filter

• 80-Mikron-Siebe

• Bis zu 3407 m³/h (15000 gpm)

• 6,2 bar (90 psi)

Ergebnis

Ausgehend von den zahlreichen Amiad-Filterinstallationen in Bewässerungs- und Wasserzähler-Anwendungen im Bundesstaat Utah wurden für dieses Projekt Filter von Amiad ausgewählt; sie bildeten die Grundlage für das Design. Das Ingenieurbüro war mit den Qualitätsprodukten von Amiad bestens vertraut, und die bestehenden Kunden waren mit der Leistung der früheren Installationen sowie dem geringen Wartungsbedarf der Filtersysteme zufrieden.