AMIAD WORLDWIDE

Select your country and language

Based on your current location, we recommend this Amiad website for you

North America - English
FALLSTUDIEN

Filtration nach Sekundärbehandlung zur Wiederverwendung kommunaler Abwasser, Slowakei

PROJEKT

WIR ENGAGIEREN UNS - REINES WASSER IST LEBEN

Projekt ID

Land

Slowakei

Anwendung

Sekundäre Wasseraufbereitung

Wasserquelle

Abwasser

Filtrationslösung

2 x 48" Medienfilter

התקנת מסנני מדיה
שירטוט התקנת מסנני מדיה

Hintergrund

Die Kläranlage der Stadt Strazske, Slowakei, ist eine Anlage der zweiten Ebene, die in den 1960er Jahren gebaut wurde und nur kommunale Abwässer aufbereitet. Mehrere Gründe veranlassten die Stadt zur Modernisierung des Systems: das Bevölkerungswachstum sowie die Verbesserung des Lebensstandards, die den täglichen Zulauf in die Anlage auf 720 m³ pro Tag steigen ließen. Darüber hinaus befindet sich die Anlage in einem sehr schlechten technischen und betrieblichen Zustand. Die Modernisierung der Anlage ist nur eine Übergangsmaßnahme bis zum Bau einer neuen Anlage, deren Kapazität den Qualitätsanforderungen an Drittbehandlung, Umweltschutz und Einleitung des Wassers in den nahe gelegenen Fluss entspricht.

Herausforderung

Dieses Projekt umfasst die Installation eines Drittbehandlungssystems hinter einem Bioreaktor, einschließlich einer einzigartigen Trägertechnologie zur Steigerung der biologischen Abbaufähigkeit von organischem Material und zur Verringerung von BSB, CSB und Schwebstoffen. Eine der größten Herausforderungen war die Installation des Systems innerhalb des bestehenden Gebäudes, in dem die Prozesspumpen untergebracht sind. Aufgrund der extremen Wetterbedingungen in der Region mit Wintertemperaturen von -20°C mussten die Filteranlagen in einem beheizten Gebäude installiert werden, um ein Einfrieren zu verhindern. Dies erforderte ein einzigartiges Systemdesign, das sich in den verfügbaren Raum im Gebäude einfügt. Zusätzlich zur Installationsplanung im Gebäude mussten wir ein Pump- und Verteilungssystem für einen variablen Durchfluss entwerfen, da das Abwassersammelsystem der Anlage mit unterschiedlichen Durchflussmengen im Bereich von 5 bis 40 m³/h betrieben wird.

Lösung

Amiad entwarf und lieferte ein System, das aus zwei automatischen 48″-Multimedienfiltern besteht, die mit einem Innendruck von bis zu 3 bar und einer Durchflussrate von bis zu 30 (m³/h) betrieben werden. Zusätzlich zu dem zentralen Multimedia-Filtrationssystem lieferte Amiad auch ein In-Prozess-Pumpsystem, das am Einlass des Filtrationssystems einen Druck von 3 bar erzeugt. Das Abwasser wird den Prozesspumpen aus einer Grube am Auslass des Bioreaktors zugeführt. Neben dem Multimediasystem war auch das Steuersystem für die In-Prozess-Pumpen mit Füllstandsensoren und Bedientafel zu entwerfen, das wegen des variablen Durchflusses erforderlich war.

Ergebnis

Die Anlage nahm Anfang Juli 2011 den kontinuierlichen Betrieb auf und gab Wasser in der erforderlichen Qualität an den Fluss ab.